Baby lebend gefunden, nachdem es von seiner Mutter im Müll einer Tankstelle ausgesetzt worden war

Im Mülleimer einer Tankstelle in Pennsylvania, USA, wurde ein neugeborenes Mädchen gefunden. Das Kind war von ihrer Mutter verlassen worden, als sie es gerade auf der Toilette zur Welt gebracht hatte.

L
Eine Mutter, die behauptete, ihre Familie fühle sich schlecht, teilte den Rettungsdiensten mit, dass sie eine Fehlgeburt hatte. Valérie Hamer, Managerin des Restaurants gegenüber der Tankstelle, sagte gegenüber CBS:

„Es ist schrecklich… Es gibt so viele andere Möglichkeiten, als ein Kind in einen Mülleimer zu werfen… Aber sie lebt und zum Glück kann sie adoptiert werden.“ "

Tatsächlich erlauben alle Staaten der Vereinigten Staaten Müttern, ihre ungewollten Babys an dafür vorgesehenen Stellen abzusetzen. Sie werden keinem Druck oder Verfolgung ausgesetzt, um ein Verlassenwerden zu verhindern, das das Leben von Kindern gefährdet.

Indiana hat sogar "Babyboxen" eingerichtet, die speziell entwickelt wurden, um dem Baby optimalen Komfort zu bieten. Sobald ein Baby in die Box gelegt wird, werden die Rettungsdienste benachrichtigt und helfen dem Baby sofort, das dann von den Sozialdiensten betreut und meist zur Adoption angeboten wird.

Redaktionsteam

Quelle: Lebensnachrichten

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.