Billy Graham antwortet einem Leser und warnt ihn vor der Täuschung des Relativismus

L
Die Website Charisma Nachrichten berichtet die Antwort des sehr berühmten Evangelisten Billy Graham auf die sehr offene Frage eines Lesers nach der Existenz von Gut und Böse:

„Ich weiß, dass Prediger es lieben, den Menschen zu sagen, wie schuldig sie sich ihrer Sünden sind und sich dessen bewusst sein müssen. Ich fühle mich für nichts schuldig, ich glaube nicht, dass es gute oder schlechte Dinge gibt. Was würdest du jemandem wie mir sagen? "

Der Evangelist antwortete auf diese Weise in einem veröffentlichten Brief.

Zunächst muss ich Ihnen sagen, dass mich Ihr Brief sehr traurig gemacht hat. Indem Sie denken, dass es kein richtig oder falsch gibt, glauben Sie an etwas Falsches, und diese falsche Vorstellung kann Ihnen und Ihren Mitmenschen schaden.

„Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis in Licht und Licht in Finsternis verwandeln, die Bitterkeit in Süße und Süße in Bitterkeit verwandeln! "
Jesaja 5:20

Andererseits bezweifle ich ernsthaft, dass Sie glauben, dass es weder richtig noch falsch gibt, selbst wenn Sie davon überzeugt sind.
Sind Sie nicht empört, wenn jemand ein Kind missbraucht, jemanden wegen seiner Herkunft hasst, seinen Ehepartner betrügt oder Menschen betrügt. Sind Sie nicht empört, wenn ein Politiker schmutziges Geld einsammelt oder ein Sportler betrügt? Natürlich bist du das, weil du in deinem Herzen weißt, dass es moralisch falsch ist.
Die eigentliche Frage ist jedoch: Welchen Platz hat Gott in Ihrem Leben? Sie kennen die Antwort: Sie haben ihn abgelehnt und seinen moralischen Maßstäben den Rücken gekehrt. Der Grund dafür ist, dass Sie nicht möchten, dass es Ihre Lebensweise beeinträchtigt.
Aber Gott liebt Sie und er möchte nicht, dass Sie Ihr Leben zerstören. Deshalb fordere ich Sie auf, sich Jesus Christus zuzuwenden und Ihr Leben unter seine Kontrolle zu bringen. Sein Versprechen ist wahr:

„Wenn der Sohn dich frei macht, wirst du wirklich frei sein. "
Jean 8: 36

Redaktionsteam

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.