Israels christliche Schulen drohten wegen Haushaltskürzungen mit Schließung

Heute, am Donnerstag, dem 1. September, geht es für die 33 Schüler christlicher Schulen in Israel wieder zur Schule. Aber diese 000 Schulen bereiten sich auf ernsthafte Haushaltsschwierigkeiten vor.

DIn den letzten sechs Jahren haben sie fast die Hälfte der öffentlichen Mittel verloren, was die finanzielle Stabilität der Einrichtungen gefährdet und das Risiko einer mittelfristigen Schließung erhöht. Zwischen den Verantwortlichen für die christliche Erziehung und der Regierung sei jedoch eine Vereinbarung unterzeichnet worden, aber die finanziellen Verpflichtungen seien nicht eingehalten worden.

Der Patriarchalvikar von Nazareth, Msgr. Giacinto Boulos Marcuzzo, Richter Grab, Nichteinhaltung staatlicher Verpflichtungen.

Redaktionsteam

Quelle: radiovaticana.va

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.