Keine Nachricht von fünf iranischen Christen, die beim Fischen festgenommen wurden

ie Familien und Freunde von fünf bei einem Picknick festgenommenen iranischen Christen sind zutiefst besorgt um ihr Wohlergehen und rufen zum Gebet auf.

Lm Freitag, 26. August, wurden Ramiel Bet Tamraz, Amin Nader Afshar, Hadi Askary, Mohamad Dehnay und Amir Sina Dashti von ihren Frauen in Firuzkuh nördlich von Teheran zum Fischen begleitet. Sicherheitsbeamte des Geheimdienstministeriums (Vevak) wandten sich an die Teilnehmer, bevor sie die Männer von den Frauen trennten.

Einer der Christen, Amin Nader Afshar, wurde von Beamten geschlagen, nachdem er einen Haftbefehl beantragt hatte. Amin war bereits am 26. Dezember 2014 zusammen mit Victor Bet Tamraz, dem Vater von Ramiel, während einer Familienfeier wegen Missionierung und „illegaler Hauskirchentätigkeit“ sowie „Drucken und Verteilen der Bibel“ festgenommen worden. Sie wurden im ersten Quartal 2015 gegen Kaution freigelassen und warten auf ihren Prozess.

Die 5 Männer wurden schließlich von den Beamten abgeführt. Die Familien, seither ohne Neuigkeiten, glauben, dass sie allein wegen ihrer Verbindungen zu Victor und Amin eingesperrt wurden.

Es wird daher befürchtet, dass das Ziel der Vevak-Beamten darin besteht, erzwungene Geständnisse zu erwirken, um im Hinblick auf ihren Prozess "Beweise" gegen Amin und Victor zu erhalten.

Redaktionsteam

Quelle : MEC

Bild: Mohabat Nachrichten

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.