Archäologie: Das „Erhabene Haus“ von Rouen gilt als die älteste jüdische Universität der Welt!

Haus-sublime-Rouen.png

Wunderschöne archäologische Entdeckung: Die älteste und am besten erhaltene jüdische Universität der Welt befindet sich in Frankreich, in der Normandie!

NUnser alter europäischer Kontinent verbirgt in seinen Kellern und Kellern viele Schätze der Geschichte und Archäologie. So wurde 1976 die " Erhabenes Haus »In den Kellern des Palais de Justice in Rouen. Diese um das Jahr 1000 datierte Konstruktion gilt als die älteste „yschiwa“ oder rabbinische Schule der Welt, die sich in einem Erhaltungszustand befindet. Es ist auf jeden Fall das älteste jüdische Denkmal Frankreichs. Auf seiner Fassade ist der Löwe von Juda eingraviert.

Im Mittelalter war Rouen mit seinen rund 35000 Einwohnern wichtiger als Paris. Mit Narbonne und Mainz war es die Hauptstadt einer der drei "Jüdische Königreiche" autonom vom Westen. Es wird geschätzt, dass die jüdische Bevölkerung 5000 Menschen betrug. Diese Gemeinschaften lebten unabhängig, mit ihrer eigenen Kultur und ihren eigenen Bräuchen und hatten einen Häuptling, der sie vor dem König von Frankreich vertrat. Die Jüdische Universität Rouen hatte angesehene Lehrer.

Die Erforschung antiker Texte hatte Norman Golb, Professor für Geschichte der jüdischen Zivilisation an der University of Chicago, zu der Annahme veranlasst, dass diese sehr berühmte "Yeshiva" in Rouen in der "Rue aux juifs", ganz in der Nähe der Ruinen von die alte Synagoge, entdeckt im XNUMX. Jahrhundert.

Seine Intuition wurde 1976 bestätigt, als Erdarbeiten unter dem Justizpalast einen Raum ans Licht brachten, dann Wände, auf denen hebräische Inschriften eingraviert waren, darunter dieser Vers aus dem Buch der Könige, der den Namen des Ortes inspirierte:

"Möge dieses Haus für die Ewigkeit erhaben sein".

Jüdische Inschriften Rouen

Ein Bagger hatte es möglich gemacht, die Stätte zu aktualisieren, aber es werden Schaufeln und Eimer sein, die zweifellos neue Entdeckungen ermöglichen werden, während der für Herbst 2016 geplanten Renovierung. Tatsächlich sind die eingravierten hebräischen Schriftzeichen aufgrund der Feuchtigkeit immer weniger lesbar.

„Das Projekt könnte für Forscher und die jüdische Gemeinde auf der ganzen Welt von Interesse sein. Das erhabene Haus ist Teil der Weltgeschichte“, Kommentare Laurence Levy

Elisabeth Duga

Mehr wissen : frankreichtvinfo.


Aktuelle Artikel >

Zusammenfassung der Nachrichten für den 29. September 2023

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >