Willkommen im Kloster: ein spiritueller Rückzugsort mit Clara Morgane und anderen Persönlichkeiten

Willkommen im Kloster, ein spiritueller Rückzugsort mit Clara Morgane und anderen Persönlichkeiten

Wir sehen uns am Freitag, den 12. Januar, um 21:15 Uhr auf C8, um eine unerwartete Reality-Show mit dem Titel „Welcome to the Monastery“ zu entdecken. In diesem sehr originellen Programm nehmen Clara Morgane, Delphine Wespiser, Simon Castaldi, Paul El Kharrat, Fabienne Carat und Jean-Marc Généreux an der Ausübung spiritueller Exerzitien innerhalb der Religionsgemeinschaft des Klosters Corbara auf Korsika teil.

Lassen Sie sich von der sanften Stimme von Alessandra Martines, Moderatorin von Welcome to the Monastery, im Herzen dieser neuen spirituellen Sendung, die auf C8 ausgestrahlt wird, leiten. Eine Show, die sechs bekannte französische Persönlichkeiten auf eine Initiationssuche tief in sich selbst eintaucht.

Aufwachen um 6:30 Uhr, kein Internet, kein Telefon, ein Alltag geprägt von Gebeten, Selbstbeobachtung und vor allem Stille. Das sagen Fabienne Carat (Schauspielerin in Plus belle la vie), Clara Morgane (ehemalige in Die Prinzen und Prinzessinnen der Liebe), Paul El Kharrat (ehemaliger Kandidat für 2012 Coups de Midi) und Jean-Marc-Généreux (Juror von „Dancing with the Stars“), in dieser Reality-Show mit einem originellen Konzept.

Eine Woche lang werden sie im Herzen des erhabenen Corbara-Klosters in Calvi die Wohltaten der Stille und Einsamkeit entdecken.

„Wir sind hier, um dafür zu sorgen“

Ein spiritueller Rückzug unter der Leitung von Bruder Baudouin und Schwester Catherine. Zwei farbenfrohe, religiöse Menschen, die ihnen immer mit Sanftmut und Freundlichkeit den Weg zeigten, dem sie folgen sollten. „Wir sind hier, um uns darum zu kümmern, diese Menschen kommen mit ihrem Leben, ihren Geschichten. Wer sind wir, sie zu verurteilen? Jeder erwartet das, aber das ist nicht das, was wir tun. Wir werden ihnen helfen, einen Schritt zu machen, vielleicht zwei, vielleicht.“ drei“, erklärt uns Bruder Baudouin.

Das ist in der Tat das Schöne an dieser Sendung, weit entfernt von einem erwarteten und klassischen Reality-TV. Die Herausforderung besteht hier darin, die Kandidaten Schritt für Schritt auf ihrer inneren Reise zu begleiten.

„Es ist überwältigend, diese Menschen haben mich berührt. Sie waren bereit, das Spiel zu spielen, und sie haben unglaubliche Dinge getan. Ich war von dem, was sie erlebt haben, erbaut“, fährt der Ordensmann fort. Das Gleiche gilt für Schwester Catherine, die eine „Zeit der Absonderung“ beschreibt. „Was ich sehr kraftvoll fand, war, dass wir keine Show gemacht haben, alle haben das Spiel gespielt und tatsächlich haben wir gemeinsam einen Ruhestand erlebt“, betont sie.

Ein lustiges und bewegendes Programm

Alessandra Martines ihrerseits beschwört ein „unerwartetes und unterhaltsames“ Programm. „Persönlichkeiten, die bereit sind, sich ungefiltert zu zeigen, das finde ich sehr bewegend“, erzählt uns der Moderator und fügt hinzu, dass wir beim Anschauen der Show „alle Emotionen durchleben: Tränen fließen, Kichern, Freude“. Sie hebt auch die Vielfalt der Besetzung hervor, die es jedem ermöglicht, sich zu identifizieren.

Wir sehen uns also am Freitag, den 12. Januar, um 21:15 Uhr auf C8, um dieses neue atypische Programm von ZeWatchers zu entdecken. Während wir auf die Ausstrahlung warten, werden wir in den kommenden Tagen unsere Interviews mit den sechs Teilnehmern veröffentlichen. So können Sie ihre Eindrücke von diesem tollen Abenteuer entdecken!

Camille Westphal Perrier

Bildnachweis: Cyril Moreau / Bestimage

Im Bereich Personen >



Aktuelle Nachrichten >