Gemeinsam 2024: Start einer Plattform zur Verkündigung des Evangeliums bei den Olympischen Spielen in Paris

ensemble_2024_launch_platform_announcement_evangelist_JO_paris

Während in diesem Sommer Millionen von Besuchern zu den Olympischen Spielen 2024 nach Frankreich kommen, mobilisieren sich mehrere christliche Organisationen, um bei dieser Gelegenheit die gute Nachricht des Evangeliums zu verbreiten. Zu Beginn der Woche startete das Kollektiv Ensemble 2024, eine Plattform für Kirchen, Organisationen oder Einzelpersonen, die zu dieser Initiative beitragen möchten. 

In wenigen Monaten wird Frankreich Gastgeber eines der größten Sportereignisse der Welt sein: die Olympischen Spiele 2024 in Paris und tatsächlich Millionen von Besuchern aus aller Welt.

Die christliche Sportbewegung urteilt, dass dies eine „enorme Gelegenheit für die Kirche in Frankreich ist, sich zu mobilisieren, um das Evangelium zu verbreiten, das Reich Gottes voranzutreiben und den Menschen die Liebe Jesu zu zeigen“. GO+ Sport brachte mehrere Organisationen zusammen, um ihre Kräfte zu bündeln. 

„Wie können wir in diesen Zeiten einzeln und gemeinsam die gute Nachricht von Jesus Christus in Worten und Taten verbreiten?“

Um diese Frage zu beantworten, starteten diese Organisationen am Dienstagmittag während des Evangelischen Zentrums: die Ensemble 2024-Plattform, die jetzt online zugänglich ist.

Ensemble 2024 präsentiert sich als Bewegung „im Dienste aller, die zu der durch die Spiele geschaffenen Dynamik beitragen wollen“. Es handelt sich um ein Kollektiv, das sich aus verschiedenen Einheiten zusammensetzt, „die sich für die Betreuung von Sportlern, Sportlern, Besuchern, der lokalen Bevölkerung, der Kommunalverwaltung, der Stadtverwaltung und den Organisationskomitees in den Gastgeberstädten und überall sonst in Frankreich einsetzen.“ 

Neben Go+ France bringt es zusammen Dutzende von Vereinen wie TopChrétien, Jeunesse en Mission, der Nationale Rat der Evangelikalen Frankreichs, Holy Games, Agape und Sports & Foi. 

Dank ihrer Plattform möchten alle diese Akteure der christlichen Welt zusammenarbeiten, um Menschen, Werke, Vereine und Kirchen zu vernetzen, die sich ihnen anschließen und ihre Projekte fördern möchten.

In den kommenden Wochen plant das Kollektiv, den Austausch rund um die sechs von ihnen identifizierten Pole zu intensivieren, nämlich: Gebet und Lobpreis, Evangelisierung, Soziales, Sport, kreative Künste und Nachbarschaftsbeziehungen. Er gibt an, dass diese Liste „nicht erschöpfend“ sei und dass sie für andere Projekte offen seien. Zögern Sie nicht, sie zu kontaktieren, um sich diesem wunderbaren Abenteuer der Evangelisierung anzuschließen!

Camille Westphal Perrier


In der Kategorie Sport >



Aktuelle Nachrichten >