Schießerei in einem Walmart-Supermarkt in Virginia: Mahnwache für die Opfer

Shutterstock_1082793959.jpg

Hunderte von Menschen versammelten sich am Sonntagabend bei einer Mahnwache in Chesapeake, um die Opfer der Schießerei zu ehren, die am Dienstagabend in einem örtlichen Walmart-Supermarkt stattfand. Eine Mahnwache, die von Momenten des Lobes und des Gebets zu Gott unterbrochen wird.

Die Chesapeake Coalition of Black Pastors hielt am Sonntag, den 27. November, in der Mount Chesapeake Church in Virginia eine Gebetswache für die Opfer der tödlichen Schüsse ab, die letzten Dienstag in einem Supermarkt in der Gegend stattfanden.

Die Mahnwache, die anderthalb Stunden dauerte, wurde von Momenten des Lobpreises an Gott und des Gebets entsprechend unterbrochen Associated Press. Angehörige der Opfer waren anwesend, einige sprachen mit großer Rührung. Dies ist der Fall von Linda Gamble, die ihren Sohn Lorenzo bei der Schießerei verloren hat. „Er ist weg, aber er wird immer in meinem Herzen sein“, sagte sie.

Dienstag, 22. November, abends, ein bewaffneter Mann eröffnete das Feuer auf Mitarbeiter eines Walmart-Supermarkts im Bundesstaat Virginia, tötete 6 und verletzte 6. Der Mörder beging daraufhin Selbstmord.

Diese Schießerei fand 48 Stunden vor der Feier von Thanksgiving statt und kommt auch einige Tage nach einer weiteren Schießerei, die in einem Nachtclub in Colorado stattfand.

Die Vereinigten Staaten sind ein regelmäßiger Schauplatz von Massenmorden und anderer Waffengewalt. Nach Angaben des Waffengewaltarchivs fanden seit Beginn des laufenden Jahres mehr als 600 Massenerschießungen statt.

Salma El Monser

Bildnachweis: Shutterstock/William Howard

Aktuelle Artikel >

Ehre deinen Vater und deine Mutter: der Schlüssel zu Glück und Langlebigkeit!

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >