Academia Christiana droht mit der Auflösung und reicht Verleumdungsklage gegen Darmanin ein

Academia Christiana droht mit der Auflösung und reicht Verleumdungsklage gegen Darmanin ein

Die traditionell-katholische Bewegung Academia Christiana hat am Dienstag Klage wegen Verleumdung gegen Gérald Darmanin eingereicht, nachdem dieser angekündigt hatte, sie auflösen zu wollen, teilte sein Anwalt auf X mit.

Die beim Gerichtshof der Republik (CJR) eingereichte und von AFP konsultierte Beschwerde richtet sich gegen die Vorschläge des Innenministers am Montag im Fernsehsender Cnews, die mit seiner Absicht zur Auflösung der Academia Christiana im Zusammenhang stehen.

Er stellt fest, dass „sie sich in diesem Sommer besonders für den Antisemitismus eingesetzt haben“ und schreibt ihnen „sehr große Unterstützung für die Zusammenarbeit mit Marschall Pétain“ zu. Laut Herrn Frédéric Pichon, der die Academia Christiana verteidigt, wurden während der Sommeruniversitäten des Vereins „solche Bemerkungen noch nie gemacht“, und Herr Darmanin verwechselte die Sommeruniversitäten der Academia Christiana mit denen der fundamentalistischen katholischen Civitas-Bewegung.

Die Vorschläge des Ministers „sind umso gravierender, als sie den Anspruch erheben, einen Antrag auf Auflösung des Vereins zu unterstützen“, ist in der Klageschrift zu lesen. Eine „Anfrage, die außergewöhnlich ist und die daher in der Mitteilung des Innenministers auf falschen und erfundenen Tatsachen beruht, da es den Anschein hat, dass Herr Darmanin den Verein Academia Christiana mit dem Verein Civitas verwechselt hat, was den Mangel daran zeigt.“ Ernsthaftigkeit des Ansatzes.“

Am Sonntag kündigte der Innenminister an, dass er „in den kommenden Wochen“ dem Ministerrat die Auflösung der Academia Christiana vorlegen werde.

Die Academia Christiana wurde 2013 von jungen Menschen gegründet, die der Identitätsbewegung nahestehen, und präsentiert sich als „integrales“ Ausbildungsinstitut, sowohl „spirituell, moralisch, intellektuell als auch sportlich“.

Vorsitzender dieser Organisation ist Victor Aubert, Professor für Französisch und Philosophie am Institut Croix des Vents in Sées (Orne), einer privaten Bildungseinrichtung ohne Vertrag, die von der Priesterbruderschaft Saint-Pierre, einem von Rom anerkannten Traditionalisteninstitut, betrieben wird.

Nach der Ankündigung ihrer bevorstehenden Auflösung erhielt die Academia Christiana in den sozialen Netzwerken viel Unterstützung von der extremen Rechten, insbesondere von der Bewegung um Eric Zemmour.

Der CJR ist die einzige Gerichtsbarkeit, die befugt ist, Regierungsmitglieder wegen Verbrechen und Straftaten, die sie in Ausübung ihrer Funktionen begangen haben, zu verurteilen und zu verurteilen. Die an ihn gerichteten Beschwerden werden von einem Beschwerdeausschuss gefiltert, der sie klassifizieren oder an einen Untersuchungsausschuss weiterleiten kann.

Am Ende der Untersuchung erklärt diese Kommission, dass der Fall abgewiesen oder an das Urteilsgremium des CJR verwiesen wird.

Die Redaktion (mit AFP)

Bildnachweis: Creative Commons/Wikimedia

Im Bereich Unternehmen >



Aktuelle Nachrichten >