Zusammenfassung der Nachrichten vom 15. März 2023

15_03_2023

Entdecken Sie eine Zusammenfassung von 5 Nachrichten, die an diesem Mittwoch, dem 15. März 2023, auf der Website von InfoChrétienne veröffentlicht wurden, um in wenigen Minuten einen globalen Überblick darüber zu erhalten, was in der Welt, insbesondere im christlichen Bereich, passiert.

„Christian Netflix“: Pater Matthieu Jasseron lanciert Theostream

Pater Matthieu Jasseron, Pfarrer in Joigny und Star von Tiktok, startete am Dienstag, den 21. Februar 2023, Theostream. Es ist eine Streaming-Plattform, die Videos von protestantischen, orthodoxen und katholischen Influencern und Youtubern komprimiert. Junge Menschen treffen sich auf diesem „christlichen Netflix“, um ihren Durst nach Gott zu stillen und „Antworten, Inspirationen und Schlüssel“ zu finden.

In Nigeria pflanzen Bischöfe 5,5 Millionen Bäume, um die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern

Unterstützt von Caritas Nigeria wird die Katholische Bischofskonferenz von Nigeria in den nächsten 5,5 Jahren 5 Millionen Bäume pflanzen. Diese Initiative mit dem Titel „Green Revolution Campaign“ wurde gerade von Msgr. Lucius Ugorji, Metropolit Erzbischof von Owerriha, angekündigt. Um die Wüstenbildung zu bekämpfen, werden 50 Diözesen jedes Jahr mindestens 20 Bäume pflanzen.

Spannungen in der Ukraine um ein berühmtes orthodoxes Kloster in Kiew

Das wichtigste orthodoxe Kloster der Ukraine, die Lavra of the Caves in Kiew, steht inmitten der russischen Invasion im Mittelpunkt neuer Spannungen, da die ukrainischen Behörden verlangen, dass der Zweig der ukrainisch-orthodoxen Kirche, der bis vor kurzem Anspruch auf das Moskauer Patriarchat hatte.

Mit einer Rekordlebensdauer tötet Zyklon Freddy mehr als 200 Menschen in Malawi und Mosambik

Der langlebige Zyklon Freddy traf zweimal innerhalb von drei Wochen das südliche Afrika. Die Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen und Erdrutsche in Malawi und Mosambik liegt jetzt bei über 200. Freddy folgte einer von Meteorologen selten aufgezeichneten Schleife und landete am Wochenende zum zweiten Mal in Mosambik, bevor er am frühen Montag in das südliche Nachbarland Malawi aufbrach.

Evangelische Kirchen finden es immer schwieriger, kleine Bibelarbeitskreise aufzubauen, findet man heraus

Als Joe Biden im vergangenen September erklärte, dass die Covid-19-Epidemie in den Vereinigten Staaten vorbei sei, stellte Lifeway Research fest, dass es vielen protestantischen Kirchen, ob evangelisch oder nicht, seit dem Ausbruch dieses Coronavirus zunehmend schwerer fällt, ihre kleinen Bibelmeditationsgruppen aufzubauen. Die Studie zeigt ein gemischtes Bild, das je nach Größe der Gemeinden variiert, eine Korrelation, die sich auch in der Zahl der Konversionen zeigt.

Leitartikel


Aktuelle Artikel >

23. Februar 2024 Nachrichtenzusammenfassung

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >