Nachrichtenzusammenfassung für den 29. Januar 2024

NACHRICHTEN DES TAGES (3)

Entdecken Sie eine Zusammenfassung von 5 Nachrichten, die diesen Montag, den 29. Januar 2024, auf der InfoChrétienne-Website veröffentlicht wurden, um mehr darüber zu erfahren, was in der Welt, insbesondere im christlichen Bereich, passiert!

Istanbul: Angriff auf Kirche fordert einen Toten und mehrere Verletzte

In Istanbul wurde die Sainte-Marie-Kirche am Sonntag, dem 28. Januar, Ziel eines bewaffneten Angriffs, bei dem ein Mensch getötet und mehrere verletzt wurden. Mgr. Massimiliano Palinuro, Apostolischer Vikar von Istanbul, stellte klar, dass „die Elemente, die bisher aufgetaucht zu sein scheinen, auf einen religiös motivierten Angriff hindeuten“.

Der Protestantische Bund nimmt ein Projekt an, um den Protestantismus besser zu vereinen und zu fördern

Während ihrer Generalversammlung, die gestern, Sonntag, den 28. Januar, stattfand, verabschiedete die Protestantische Föderation Frankreichs (FPF) ein „strategisches Orientierungsprojekt“, das darauf abzielt, den Protestantismus und sein Handeln in der französischen Gesellschaft zu fördern und „die verschiedenen Ausdrucksformen des Protestantismus zusammenzuführen“. .

Jahrestag der Befreiung von Auschwitz-Birkenau: Entdecken Sie die Geschichte von Stanislawa Leszczynska, einer katholischen Hebamme, die im Lager 3 Babys zur Welt brachte

Am 27. Januar jährt sich jedes Jahr die Befreiung des nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch sowjetische Truppen. Erfahren Sie an diesem Holocaust-Gedenktag die Geschichte von Stanislawa Leszczynska, einer polnischen katholischen Hebamme, die im Konzentrationslager mehr als 3 Babys zur Welt brachte.

Mehrere Bischöfe unterstützen die Landwirte in ihren Diözesen

Mehrere Bischöfe haben in den letzten Tagen den Landwirten ihrer Diözesen ihre Unterstützung zugesichert, die seit einer Woche gegen Einkommenseinbußen demonstrieren. „Unser Glaube ruft uns zu Solidarität und sozialer Gerechtigkeit auf“, sagte der Administrator der Diözese Valence (Drôme), Eric Lorinet.

In Pakistan werden christliche Schulkinder nicht mehr gezwungen, den Islam zu studieren

Im Januar kündigte die pakistanische Regierung an, dass Islamkurse für Christen zum Studium der Bibel nun optional sein würden. Laut der Organisation International Christian Concern lässt uns dieser „kleine Sieg für die Religionsfreiheit in Pakistan“ nicht die vielen Herausforderungen vergessen, vor denen dieses Land steht.

Leitartikel 


Aktuelle Artikel >

23. Februar 2024 Nachrichtenzusammenfassung

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >