Zusammenfassung der Nachrichten vom 4. Dezember 2023

NACHRICHTEN DES TAGES (32)

Entdecken Sie eine Zusammenfassung von 5 Nachrichten, die diesen Montag, den 4. Dezember, auf der InfoChrétienne-Website veröffentlicht wurden. Eine gute Möglichkeit, eine globale Sicht auf das zu haben, was in der Welt geschieht, insbesondere im christlichen Bereich.

„Ich hatte keine Angst, denn Gott war mit mir“: Ein 95-jähriger vietnamesischer Pfarrer bezeugt

Duong Thi, eine furchtlose 95-jährige Pastorin, auch bekannt als Frau Ly, hat ihr Leben damit verbracht, das Evangelium in ihrem Heimatland Vietnam zu verbreiten. Eine Mission, die ihm fünf Aufenthalte hinter Gittern einbrachte. Diese Glaubensheldin spielte eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung des Christentums im Land.

Anschlag in Paris: „Wir beten für unser Land“

Am Samstag tötete ein mit einem Messer bewaffneter Terrorist in der Nähe des Eiffelturms in Paris einen Touristen und verletzte zwei. Der für seinen radikalen Islamismus und seine psychischen Störungen bekannte Angreifer befindet sich seitdem in Polizeigewahrsam. Nach dieser Tragödie sagt der Nationalrat der Evangelikalen Frankreichs, er bete für unser Land, „damit Frieden die Herzen erfüllt“.

Algerien: Muslime und Christen beten gemeinsam für Frieden im Nahen Osten

Rund 200 Menschen, darunter ausländische Diplomaten und Verbandsführer, versammelten sich am Samstagabend in der Basilika Notre-Dame d'Afrique in Algier. Muslime und Christen folgten dem Aufruf der katholischen Kirche Algeriens, für den Frieden im Gazastreifen zu beten.

Philippinen: ISIS übernimmt Verantwortung für Angriff auf katholischen Gottesdienst, bei dem mindestens vier Menschen ums Leben kamen

Bei einem Bombenanschlag am Sonntag während einer katholischen Messe im Süden der Philippinen wurden mindestens vier Menschen getötet und etwa fünfzig weitere verletzt, was die Gruppe Islamischer Staat (IS) schnell für sich beanspruchte.

Pakistan: Christ wird nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis zum Untertauchen gezwungen

Ein 45-jähriger pakistanischer Christ wurde am 15. November gegen Kaution freigelassen. Ihm wurde Blasphemie vorgeworfen, nachdem er auf seinem Facebook-Konto einen Bibelvers geteilt hatte. Seit seiner Freilassung wird er von islamischen Extremisten bedroht und lebt nun im Verborgenen, weit weg von seiner Familie. 

Leitartikel


Aktuelle Artikel >

23. Februar 2024 Nachrichtenzusammenfassung

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >