Nachrichtenzusammenfassung für den 6. Januar 2023

06_01_2023.jpg

Entdecken Sie eine Zusammenfassung von 5 Nachrichten, die diesen Freitag, den 6. Januar 2023, auf der InfoChrétienne-Website veröffentlicht wurden, um in wenigen Minuten einen globalen Überblick darüber zu erhalten, was in der Welt, insbesondere im christlichen Bereich, passiert.

Elsass: Ein evangelischer Pastor zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt, weil er seine Frau geschlagen hat

Am Dienstag, dem 3. Januar, wurde ein in Straßburg wohnhafter evangelischer Pastor wegen häuslicher Gewalt zu zwölf Monaten Gefängnis verurteilt, davon sechs mit hoher Strafe. "Ich habe die Kontrolle verloren. Mir ist eine Sicherung durchgebrannt. Ich bedauere, dass ich so weit gegangen bin“, sagte er dem Gericht.

In Finnland brennt ein Mann eine Kirche nieder, in der sich die Gläubigen zu Weihnachten versammeln

In Finnland steckte am Morgen des 25. Dezember ein Mann die Kirche von Rautjärvi in ​​Brand, während sich rund dreißig Gläubige versammelt hatten, um Weihnachten zu feiern. Trotz der Seile, die an den Türen befestigt waren, konnten alle aussteigen. Wenn kein Opfer zu beklagen ist, wird die Kirche komplett zerstört.

Der schreckliche Mord an einer hinduistischen Mutter in Pakistan mobilisiert Behörden und Christen

Daya Bheel, eine 42-jährige Witwe und Mutter von fünf Kindern aus der hinduistischen Minderheit Pakistans, wurde am 26. Dezember in der südlichen Provinz Sindh Opfer eines unsagbaren Verbrechens. Die Polizei, die seinen Körper verstümmelt und in ein Senffeld geworfen fand, erwägt einen Mord im Zusammenhang mit Hexerei.

Ukraine: Theoretischer Beginn eines von Russland angekündigten Waffenstillstands zum orthodoxen Weihnachtsfest

Nach einem Aufruf des russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill wies der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag seine Armee an, einen „Waffenstillstand entlang der gesamten Kontaktlinie zwischen den Parteien vom 6. Januar mittags bis zum 7. Januar um Mitternacht“ einzuhalten. Eine Initiative, deren Aufrichtigkeit von Kiew in Frage gestellt wurde.

Camilles Leitartikel: Gebete für 2023

Die Jahre vergehen mit ihrem Anteil an guten und schlechten Nachrichten, Freude und Traurigkeit. Aber was auch immer passiert, was wir Christen zu Beginn jedes neuen Jahres tun können, ist, es wieder in die Hände Gottes zu legen und für die kommenden 365 Tage zu beten (359 in unserem Fall, da wir bereits der 6. Januar sind!) .

Leitartikel


Aktuelle Artikel >

In der Schule beschließt Kai Bradford, Jesus in seinem Heldenvortrag zu erwähnen

umrandetes graues Uhrensymbol

Aktuelle Nachrichten >