Verbot des öffentlichen Zeugnisses in Russland: Die Europäische Evangelische Allianz ruft dringend zum Gebet auf

Normalerweise sehr gemessen in ihren Worten, starten die europäischen evangelikalen Körperschaften ein dringender Gebetsruf - ein Zeichen für den Ernst der Lage in Russland.

C
Sein neues Gesetz setzt schlicht und einfach ALLE Missionstätigkeiten an öffentlichen Orten oder sogar privat aus. Hier der vollständige Text ihrer Pressemitteilung:

Aufruf zum Gebet für Russland, Juli 2016

Die Europäische Evangelische Allianz ist äußerst besorgt, da Russland am 6. Juli ein neues Anti-Terror-Gesetz verabschiedet hat, das die Religionsfreiheit stark einschränkt. Dieses Gesetz, das am 20. Juli in Kraft treten soll, sieht Folgendes vor:

  • Jetzt können nur noch registrierte Mitglieder einer bei den Behörden registrierten Organisation ihren Glauben teilen.
  • Gespräche über den Glauben können nur in behördlich registrierten Sakralbauten geführt werden.
  • Von nun an wird es verboten sein, seinen Glauben zu Hause zu teilen. Das informelle Bezeugen des eigenen Glaubens zwischen Einzelpersonen wird nicht mehr erlaubt sein.
  • Auch die Zeugenaussage über soziale Medien unterliegt Einschränkungen.
  • Bei Gesetzesverstößen müssen hohe Geldstrafen fällig werden.

Sehen Forum-News-Bericht Für weitere Informationen.

Wir bitten die europäischen Christen, mit ihren russischen Brüdern und Schwestern im Gebet zu stehen.

  • Beten Sie, dass Gott uns Weisheit, Mut und Hoffnung schenkt.
  • Beten Sie, dass dieses Gesetz die Christen auf neue Weise vereint und dass sich diese Einheit in gegenseitiger Liebe manifestiert.
  • Beten Sie, dass die russischen Behörden erkennen, dass dieses neue Gesetz die Freiheit des Volkes unnötig einschränkt.
  • Lassen Sie uns schließlich beten, dass diese Zeit der Prüfung vom Herrn genutzt wird, um seine Kirche zu stärken und zu wachsen.

„Ich, der Herr, bin der Gott von allem, was lebt. Ist mir etwas zu schwer? "
Jeremia 32.27

Redaktionsteam

Quelle: CNEF

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.