In der Dämmerung seines Lebens bittet Elvis bei einem Konzert um Gottes Gnade grace

Nichts prädestinierte Elvis Presley, den einzigen Sohn eines bescheidenen Paares aus Mississippi, sehr religiös und häufige Kirchenbesucher, zu dem zu werden, was wir "The King" nennen werden. Bei Konzerten, bei Fernsehsendungen oder in seinen Filmen scheint alles darauf hinzudeuten, dass Elvis Gott auf seinem Weg zur Herrlichkeit vergessen hat.

P
6 Monate vor seinem Tod, am 16. Februar 1977, singt der von Exzessen, Drogenabhängigkeit und Krankheit geschwächte Sänger im vollen Konzert in Montgomery in Alabama ein ergreifendes traditionelles Evangelium, das die Aussicht auf die Ewigkeit heraufbeschwört.

Eines Tages bin ich nachts aufgestanden
Mein Kopf senkte sich.
Im Dunkeln, so dunkel es nur sein kann,
Und mein Herz so einsam.
Ich habe geweint, oh Herr
Versteck dein Gesicht nicht vor mir.

Wie ein König kann ich in einem so großen Palast leben,
Mit all dem Reichtum, der mich ruft.
Es gibt etwas, das ich nicht weiß
In dieser weiten Welt.
Es ist schlimmer, als allein zu sein.
Nimm meine Hand auf den Weg, jede Stunde und jeden Tag,
Komm zu mir, für den großen Fremden.

Nimm meine Hand, lass mich festhalten
Wo nie jemand allein ist.

Entdecken Sie den Soundtrack, auf Video, aufgenommen bei dieser Gelegenheit, der uns daran erinnert, dass wir nie zu weit von Gott entfernt sind, um seine Gnade zu erflehen.

Elvis Presley singt 6 Monate vor seinem Tod ein ergreifendes Evangelium!

Alabama - Konzert von Elvis Presley, 6 Monate vor seinem Tod Von Krankheit geschwächt, beschließt der "König", nach einem Leben im Exzess ein ergreifendes Evangelium zu singen, das die Ewigkeit heraufbeschwört. Seine Musiker kennen nicht einmal die Melodie.

gepostet von Info Chrétienne am Mittwoch, 13. Januar 2016


HL

© Info Chrétienne - Kurze teilweise Reproduktion autorisiert, gefolgt von einem Link "Weiterlesen" zu dieser Seite.

UNTERSTÜTZUNG CHRISTLICHE INFO

Info Chrétienne Da es sich um einen vom Kultusministerium anerkannten Online-Pressedienst handelt, ist Ihre Spende bis zu 66% steuerlich absetzbar.